Das Ergebnis?

Piratenflagge

Eins hat die Präsenz der Piraten im Wahlkampfs bereits demonstriert: Ob eine neue politische Kraft den Durchbruch in die Öffentlichkeit findet, hängt in Zeiten des Internet nicht mehr ab vom Großen Geld und nicht mehr ab vom Quotenkalkül der Medienkonzerne.

Und das Ergebnis?

Unter zwei Prozent: Der Eine wird sagen, die Bedeutung der Digitalen Revolution nicht erst für morgen, sondern schon für unsern Alltag heute ist wohl doch noch nicht genügend Deutschen bewusst geworden. Da ist noch viel zu tun. Ein Andrer sagt – Medienpräsenz ganz schön und gut, aber der Wähler erwartet wohl doch ein bisschen mehr Programm von uns; an der Qualität der Antworten erweist sich erst die Bedeutung der Fragen. Da ist noch viel zu tun.

Sie haben wohl beide Recht.

Über drei Prozent: Der Durchbruch zur „richtigen Partei“.

Piraten im Bundestag: Das hieße, dass den Deutschen an ihrer freiheitlichen Verfassung einiges mehr gelegen ist, als landläufig geunkt wird. Und dann gäbe es richtig viel zu tun.

27. 9. 09, 11.00 Uhr

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter PiratenPartei abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s