…und passend zum vorangegangenen Eintrag:

aus: MusikWoche, München, 1. 10. 09:

vote/quote: Piratenpartei überrascht

b780x450

Anders als die Bundestagswahl ging die vote/quote-Abstimmung auf den Onlineseiten von MusikWoche mit einer großen Überraschung aus. Denn auf die Frage, wer die Interessen der Musikbranche und der Kreativen am besten vertritt, konnten ausgerechnet die Piraten mit 20,3 Prozent die meisten Stimmen auf sich vereinen. Mit Ausnahme der abgeschlagenen Linken liegen alle übrigen Parteien relativ nah beieinander.

Gleichauf mit Bündnis 90/Die Grünen landet die Union mit 19,9 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt von der SPD mit 17,4 Prozent. Ebenso erstaunlich wie das gute Abschneiden der Piraten ist das Abstimmungsergebnis der FDP: Die Partei, die sich gern als Lobbyist des Mittelstands sieht, holt auf MusikWoche nur 14,8 Prozent.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter aktuell, PiratenPartei abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s